Zubereitung

Für das Pesto: Den Bärlauch waschen und klein hacken. Den Knoblauch schälen und putzen. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl anrösten. Für die Dekoration einige davon zur Seite stellen. Den Bärlauch mit Knoblauch, Pinienkernen, Bärlauchöl, Salz und Pfeffer in eine tiefe Schüssel geben. Alle Zutaten pürieren. Anschließend nochmals abschmecken.

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Die Tomaten waschen und dabei nicht vom Stiel befreien. In etwas Olivenöl in einer Pfanne kurz durchschwenken und anschließend für fünf bis sieben Minuten bei 180 °C Heißluft im Ofen backen.

Die Nudeln in reichlich gesalzenem Wasser kochen. Anschließend abseihen und die Nudeln mit dem Pesto vermengen. Die Nudeln in tiefen Tellern anrichten. Burrata oder alternativ Mozzarella vierteln und die Nudelbowls damit und mit den Tomaten, den Pinienkernen, der Kresse und frischem Spinat toppen.

Unser Oster-Tipp: Dazu passen Blätterteig Osterhasen – dafür Osterhasen aus einem Blätterteig ausstechen, mit etwas Olivenöl bestreichen und im Ofen aufbacken.

Bärlauchnudeln

Zutaten

500 g Rispentomaten

1 EL VOM FASS Olivenöl

1 Pkg. Recheis glutenfreie Dralli

2 Pkg. Burrata | alternativ: 2 Kugeln Mozzarella

Kresse & Spinat zum Verfeinern

Für das Bärlauchpesto:

500 g Bärlauch {alternativ: Spinat}

1 Zehe Knoblauch

50 g Pinienkerne

75 ml VOM Fass Bärlauchöl

Salz & Pfeffer